Write For Us

18. Jahrhundert – Typisch deutsch, Schulpflicht und Kartoffeln #jahr100 | MrWissen2go | Terra X

Lade...
Google Rank
66 Aufrufe
Published
Das Preußen des 18. Jahrhunderts ist besonders stark von den Königen Friedrich Wilhelm I. und seinem Sohn Friedrich II geprägt. Als Friedrich Wilhelm I. Preußen 1713 übernimmt, ist es noch relativ klein und spielt im europäischen Gefüge keine große Rolle. Friedrich Wilhelm will Preußen zu einer Großmacht ausbauen. Er ist Pragmatiker und verlangt von sich und seinen Untertanen Fleiß, Ordnung, Pünktlichkeit und Sparsamkeit. Viele der preußischen Tugenden und somit auch deutschen haben hier ihren Ursprung. Und da Friedrich Wilhelm als Herrscher und Vorbild eine große Leidenschaft für das Militär hegt, schaut sich die Bevölkerung einiges von den Soldaten ab, um dem König zu gefallen. Man übernimmt die Tugenden für den Alltag.
Tatsächlich macht der Soldatenkönig, wie Friedrich Wilhelm genannt wird, aber nur einmal Gebrauch von seiner Armee. Sonst dient sie der Abschreckung. Ganz anders sein Sohn Friedrich II. Er macht Preußen erst zur europäischen Großmacht. Anders als sein Vater, ist er beliebt beim Volk, regiert humaner, führt die Schulpflicht ein, fördert die Künste und verhilft der Kartoffel zu seinem Durchbruch. Dann macht er noch das, was sich sein Vater nie wirklich getraut hat oder wozu er zu geizig war. Friedrich führt Krieg. So ist er wie praktisch jeder in Europa in den Siebenjährigen Krieg verwickelt. Da die Monarchien auch ihre Kolonien mithineinziehen, beschränken sich die Schlachten allerdings nicht nur auf die Grenzen Europas, sondern werden auch in Indien, Nordamerika oder der Karibik ausgetragen. Am Ende geht Preußen als fünfte europäische Großmacht aus dieser Art Weltkrieg hervor.
Friedrich ist sehr erfolgreich und schafft es, das Gebiet von Preußen zu vergrößern. Zu diesem Zeitpunkt trägt Friedrich schon den Beinamen „der Große“, denn im Vergleich zu den anderen Herrschern Europas kämpft er aktiv mit seinen Truppen auf dem Schlachtfeld. Das macht ihn nicht nur beim eigenen Volk noch beliebter, sondern entspricht auch seinem Selbstempfinden. Als Herrscher sieht er sich selbst als ersten Diener des Staates.

Dieses Video ist eine Produktion des ZDF, in Zusammenarbeit mit
Objektivmedia.
Motion Design: Nicolas de Leval Jezierski

Abonnieren? Einfach hier klicken – https://www.youtube.com/channel/UCA3mpqm67CpJ13YfA8qAnow?sub_confirmation=1

Alle Filme und Infos zu Terra X gibt es hier – https://terra-x.zdf.de/#xtor=CS3-82

Terra X bei Facebook – https://www.facebook.com/ZDFterraX

Terra X bei Instagram – https://www.instagram.com/terraX
Kategorien
Documentary
Du musst Dich Anmelden oder Registrieren, um einen Kommentar zu schreiben.
Schreib als Erster einen Kommentar zu diesem Video