Aya Nakamura – Djadja (Remix) feat. Loredana

Lade...

Danke für die Bewertung! Teile es mit Deinen Freunden!

Danke für Deine Bewertung!

Eingetragen von ava
105 Aufrufe
Die aktuell heißeste Deutsch-Rapperin mischt nun auch den französischen Überflieger-Hit der Saison auf: Loredana leistet Aya Nakamura im neuen „Djadja Remix“ Gesellschaft
Streamt hier den Song:
Es ist eine musikalische Erfolgsgeschichte, wie sie sich quer über die Grenzen Europas nur selten abspielt: Aya Nakamura und ihr Song „Djadja“. Seitdem der Track der französischen R&B-Sängerin im April veröffentlicht wurde, stellt er praktisch im Wochentakt neue Bestzahlen auf und steht aktuell bei insgesamt 87 Millionen Audio-Streams, dazu kommen atemberaubende 176 Millionen Video-Views bei YouTube. In Frankreich eroberte der Song bereits im Frühjahr Platz 1 der Offiziellen Single-Charts, hält sich nunmehr die 20. Woche in Folge in den Top 5 und nähert sich Diamanten-Status, außerdem regiert „Djadja“ in den Niederlanden seit vier Wochen Platz 1 Charts (die erste französischsprachige #1-Single in den Niederlanden seit Stromaes „Alors on danse” vor acht Jahren). Die Single hat dort bereits Platin-Status, dazu kommen Gold in der Schweiz und in Belgien.
Kurz gesagt: Aya Nakamuras R&B-Song, der Urban Pop, Afrobeat und Reggeaton zu einer mitreißend sommerlichen, hochgradig eingängigen Mixtur verbindet, kennt keine Landesgrenzen! Nun macht sie sich bereit, auch den deutschen Markt zu erobern. Und sie hat hochkarätige Begleitung mitgebracht: Loredana. Die Schweizer Influencerin (rund 867.000 Follower bei Instagram) und neuerliche Rapperin sprengte mit ihrem Trap-Song „Sonnenbrille“ im Juni aus dem Nichts auf Platz 1 der YouTube-Trendcharts und bekam Support von deutschen Rapgrößen wie Frad Bang, Nura (SXTN) oder Schwesta Ewa. Mittlerweile steht der Song bei über 23 Millionen Spotify-Streams, das Musikvideo hat knapp 31 Millionen YouTube-Views und veranlasste Noisey zu der Feststellung, Loredana „durchbohrt (...) die Deutschrapwelt wie ein autotune-getränkter Meteorit.“ Jene Erfolge unterstrich Loredana jüngst mit ihrer Kollaboration mit Mozzik: Die Single „Bonnie & Clyde“ steht aktuell auf Platz 4 der deutschen Single-Charts und hat in weniger als drei Wochen 11 Millionen Spotify-Streams verzeichnet.
Und auch in ihrem Gastspiel im „Djadja Remix“ macht Loredana ordentlich Feuer: „Du sagst du machst sie alle klar / Machst vor deinen Jungs auf hart / Ja, ich hasse deine Art / Echt jetzt, ich nehm dein Cash weg / Du bist kein Superheld, du bist nicht Batman / Ich krieg einen Lapdance von deiner Ex, man“, liest sie ihrem Typen die Leviten und liefert ihre eigene Version des catchy Refrains: „Oh ey Djadja / Hör mal auf mit dei’m Gelaber / Oh ey Djadja / Alles was du redest Blabla“. Sowohl thematisch als auch klanglich fügt sich Loredanas neuer Part damit perfekt in den bestehenden Song ein, in dem Aya Nakamura von einem hartnäckigen Verehrer genervt wird, den sie resolut in die Schranken weist: "Oh Djadja / Y a pas moyen Djadja / J'suis pas ta catin Djadja, genre en Catchana baby tu dead ça". Fest steht: diese beiden Damen lassen sich so schnell nicht die Butter vom Brot nehmen!
Warner Music ist euer direkter Draht zu Stars wie Ed Sheeran, twenty one pilots, Linkin Park und vielen mehr! Abonniert unseren YouTube Kanal und werdet Teil unserer einzigartigen Musik Community. Nehmt an exklusiven Gewinnspielen Teil, trefft eure Stars und erfahrt in unseren YouTube Shows interessante Fakten. Lehnt euch zurück und lasst euch unterhalten!

► Abonniere Warner Music auf YouTube:
Folge # WarnerMusic auf:
► Facebook:
► Instagram:
► Snapchat: Warnermusicde
► Abonniert unseren Newsletter:
►Warner Music Website:
►Für weitere Playlists und Musik schau bei Topsify vorbei:
#AyaNakamura
#Loredana
#DjadjaRemix
Kategorien
TV

Schreibe einen Kommentar

Du musst Dich Anmelden oder Registrieren, um einen Kommentar zu schreiben.

Kommentare

Schreib als Erster einen Kommentar zu diesem Video