Write For Us

Cannabis: Medizin oder gefährliche Droge | Quarks

Lade...
Google Rank
65 Aufrufe
Published
Fast ein Viertel aller Deutschen hat schon mal gekifft, meistens um zu entspannen. Cannabis lindert sogar die Beschwerden einiger Krankheiten. Weil Cannabis unser Gehirn massiv beeinflusst, wird es manchmal aber auch zur Gefahr. Quarks zeigt, wem Cannabis helfen kann und wann der Konsum gefährlich wird.

Beitrag 1: 00:00 - 05:32
Wie andere pflanzliche Arzneimittel kann auch „Cannabis sativa“ bei einigen Krankheiten die Beschwerden lindern. Doch wem es hilft, der hat ein Problem: Es ist nicht einfach, Cannabis legal zu bekommen.

Beitrag 2: 05:33 - 10:59
Cannabis gilt als „weiche“ Droge – im Vergleich zu Ecstasy, Heroin oder Crystal Meth. Die meisten Kiffer fühlen sich einige Stunden nach dem Joint wieder ganz normal. Bei Leon hat der Konsum von Cannabis jedoch langfristige psychische Folgen.

Autorin: Angela Sommer

---

Danke fürs Zuschauen! Hat dir das Video gefallen? Dann abonniere jetzt den einzigen offiziellen Quarks-Kanal auf YouTube: https://www.youtube.com/Quarks?sub_confirmation=1

Quarks auf Facebook:
https://www.facebook.com/quarks.de/

Besuche auch:
https://www.quarks.de

#Quarks auf Instagram:
https://www.instagram.com/quarks.de/
https://www.instagram.com/beautyquarks/

Hier gelangst du zum Clip in der WDR-Mediathek:
https://www1.wdr.de/mediathek/video/sendungen/quarks-und-co/video-ein-joint-als-medizin-100.html

#Cannabis #Medizin
Kategorien
Documentary
Du musst Dich Anmelden oder Registrieren, um einen Kommentar zu schreiben.
Schreib als Erster einen Kommentar zu diesem Video