Write For Us

Vier Jahre Training für eine Bergtour | Anjas zweites Leben | Doku 6/6 | BR | Bergmenschen | Berg

Lade...
Google Rank
11 Aufrufe
Published
Vor vier Jahren kracht ein LKW frontal in Anjas Auto. Sie verbringt Monate in Klinik und Reha. Zurück bleiben eine Gehbehinderung, Narben und ein großer Traum: wieder zurück auf ihren Hausberg, die Kampenwand. Sie trainiert jahrelang für das große Ziel.

Diese Dokumentation begleitet Anja Arnold insgesamt zwei Jahre. Alle Folgen der Dokumentation sehen Sie hier: https://1.ard.de/Bergmenschen-Anja-alle-Folgen

----------------------------------------------------------------
Vor ihrem Unfall war Anja oft auf ihrem Hausberg, der Kampenwand. Sie trainiert vier Jahre, um es irgendwann nach oben zu schaffen. Dann fühlt Anja sich bereit.

Autor: Nadja Arnold, Johannes Noack

"Sag mir nicht, dass das nicht geht": Anjas Geschichte zeigt, wie sehr man am Boden liegen und dann doch wieder aufstehen kann – und nebenbei eine ganze Gruppe mitreißt. Mit der selbst gegründeten Wandergruppe für Menschen mit Gehbehinderung will sie es in die Berge schaffen. Zurück dorthin, wo Anja sich frei fühlt – dass sie dafür Krücken braucht und jeder Höhenmeter wie einer zu viel erscheint, ist für sie kein Grund, im Tal zu bleiben.

Anja trainiert jede Woche beim Physio, nimmt Stunden in therapeutischem Klettern. Nie verbissen, manchmal zweifelnd, aber meistens optimistisch arbeitet sich Anja Meter um Meter, Höhenmeter um Höhenmeter näher an ihr Ziel heran. Im Frühjahr 2021, nachdem der Schnee geschmolzen ist, soll es wieder auf den Gipfel gehen - aus eigener Kraft.

Alle Folgen der Dokumentation sehen Sie hier: https://1.ard.de/Bergmenschen-Anja-alle-Folgen

#Bergmenschen #Chiemgau #Unfall #Kampenwand
Kategorien
Gesundheit
Suchwörter
Anja Arnold, Bergmenschen, Kampenwand
Du musst Dich Anmelden oder Registrieren, um einen Kommentar zu schreiben.
Schreib als Erster einen Kommentar zu diesem Video