Write For Us

Wie Satelliten im Weltall unser Leben bestimmen (Ganze Folge) | Quarks

Lade...
Google Rank
34 Aufrufe
Published
Über unseren Köpfen findet unbemerkt eine Revolution statt. Die Veränderungen im Weltall werden in den nächsten Jahren gigantisch sein. Schon heute beobachten Satelliten im Weltall für uns das Wetter, sagen uns, wo wir sind und geben den Weltmärkten den Zeittakt vor. Zahlreiche neue Satelliten werden in den Orbit geschossen, die Zahl steigt immer weiter an. Es wird eng am Himmel.

Leben ohne Satelliten 01:34
Schon heute beeinflussen Satelliten fast unser gesamtes Leben. Das wird deutlich, wenn sie auf einmal nicht mehr da wären. Live-Übertragungen von Fußballspielen, Welthandel, Finanzmärkte, Wettervorhersage und Militär – sie alle bauen auf Satelliten und wären betroffen.

Ein Startup will den Weltraum erobern 07:58
Das Startup "Berlin Space Technologies" will mit kleinen Satelliten am New Space Boom teilhaben. Drei Studienfreunde haben die Firma vor 9 Jahren gegründet. Ihren ersten Satelliten haben die Berliner bereits im Orbit. In Indien will Berlin Space Technologies bald eine Fabrik eröffnen, die kleine Satelliten in Serie herstellt. Bisher sind Satelliten meist Einzelanfertigungen - und deshalb teuer. Gelingt der Plan, wäre das der endgültige Durchbruch für das junge Startup.

Die Big Player des neuen Satelliten-Booms 16:44
Zehntausend Satelliten und mehr sollen bald über unseren Köpfen kreisen. Zu welchem Zweck? Und wer sind die Big Player dieses neuen Satellitenbooms? Womit wollen sie Geld verdienen und was bedeutet das für uns?

Satelliten überall - was die neue Datenflut möglich macht 21:49
Von Regierungen über Hilfsorganisationen bis zu großen Konzernen: Sie alle setzen Satelliten im Weltall ein, um jährlich Millionen von Daten zu sammeln. Was können sie mithilfe von Satellitenbildern über andere Länder oder die Konkurrenz erfahren? Was macht diese Informationen so extrem wertvoll?

Der Luftverschmutzung auf der Spur 26:47
Die EU-Kommission hat es möglich gemacht: Die Daten und Bilder seiner Umwelt-Wächter-Satelliten sind jedem frei zugänglich und das kostenlos.

Das Problem Weltraumschrott 32:23
Weltraumschrott. Das beschäftigt Satellitenbetreiber schon lange, aber bisher ist dafür noch keine Lösung gefunden worden. Wenn jetzt tausende neue Satelliten dazukommen, wird das Problem nicht kleiner. Durch die unvorstellbar hohen Geschwindigkeiten, 25.000 km/h, können selbst kleinste Teilchen riesige Schäden anrichten.

Tierbeobachtungen aus dem All 39:03
Tiere reagieren auf Klimaveränderungen, sie sind an der Ausbreitung von Krankheiten beteiligt, sie können vielleicht sogar Naturkatastrophen erspüren. Das zu erforschen ist ein Ziel des Icarus-Projekts. Hunderttausende Tiere sollen dafür in den nächsten Jahren mit Mini-Sendern ausgestattet werden. Das besondere: sie schicken ihre Daten an die Raumstation ISS. So können die Wanderwege vieler Tiere gleichzeitig beobachtet werden – aus dem Weltall!

Autoren/Autorinnen: Jens Hahne, Max Lebsanft, Pina Dietsche, Heinz, Greuling, Shajan Ramezanian, Eva Schultes

Quelle Bildmaterial Thumbnail: [Mihail]/stock.adobe.com
---

Danke fürs Zuschauen! Hat dir das Video gefallen? Dann abonniere jetzt den einzigen offiziellen Quarks-Kanal auf YouTube: https://www.youtube.com/Quarks?sub_confirmation=1

Quarks auf Facebook:
https://www.facebook.com/quarks.de/

Besuche auch:
https://www.quarks.de

#Quarks auf Instagram:
https://www.instagram.com/quarks.de/
https://www.instagram.com/beautyquarks/

Quarks auf Twitter:
https://twitter.com/quarkswdr

Hier gelangst du zum Clip in der WDR-Mediathek:
https://www.ardmediathek.de/wdr/video/quarks/alarm-im-all-wie-satelliten-unser-leben-veraendern-mit-gebaerdensprache/wdr-fernsehen/Y3JpZDovL3dkci5kZS9CZWl0cmFnLWM2NjhjODMwLTE5MjItNDFiOC1iYjZkLTE1YjJmYzNiNzc0YS9nZWJhZXJkZW5zcHJhY2hl/

#Quarks #Satelliten #Universum
Kategorien
Documentary
Suchwörter
Weltall, Weltall doku, Weltall Quarks
Du musst Dich Anmelden oder Registrieren, um einen Kommentar zu schreiben.
Schreib als Erster einen Kommentar zu diesem Video