Write For Us

Wie wurde Umweltschutz politisch? 20. Jahrhundert 1980-1989 | MrWissen2go | Terra X

Sponsored Post advertising Canada Persia
37 Aufrufe
Published
Die 80er sind eine verrückte Zeit, die die Welt verändert. Vor allem der Umweltschutz rückt immer stärker ins Bewusstsein der Deutschen. Schon in den 1970ern beschließt die Regierung verschiedene Maßnahmen, um die Wasser– und Luftverschmutzung zu stoppen. Mitte der 80er sollen auch Autos sauberer werden. Der Katalysator kommt und auch bleifreies Benzin. Zusätzlich kommt die Recycling-Idee auf. Daneben steht in den 80ern vor allem das Waldsterben – verursacht durch den sogenannten sauren Regen – im Fokus der Öffentlichkeit.
1985 wird bekannt, dass ein Loch am Himmel der Antarktis den Planeten bedroht: das berühmte Ozonloch. Als Ozonkiller wird FCKW ausgemacht: Fluor-Chlor-Kohlenwasserstoff. Die Weltgemeinschaft handelt zügig und entschlossen und verbietet schon zwei Jahre später FCKW. Neben der Umweltbewegung gibt es in den 80ern auch eine große Friedensbewegung, denn Anfang der 80er ist der Kalte Krieg auf dem Höhepunkt. Viele Menschen sind gegen das Wettrüsten und lehnen den NATO-Doppelbeschluss ab.
Auch die Angst vor der Atomenergie mobilisiert. Tausende gehen bei Anti-Atomkraft-Demos auf die Straße. Zum Waldsterben und Ozonloch kommt es Mitte der 80er nämlich auch noch zum GAU, dem „größten Anzunehmenden Unfall“, dem Reaktorunfall in Tschernobyl. Radioaktives Material wird freigesetzt, das sich schnell über weite Teile Europas verteilt. Nach Tschernobyl wird die deutsche Atompolitik neu überdacht. Die Katastrophe hat politische Folgen, die bis heute nachwirken. Nur fünf Wochen nach der Reaktorkatastrophe wird das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit gegründet. Umweltpolitik soll ein größerer Schwerpunkt eingeräumt werden. Alle Umweltthemen werden seitdem im neuen Ministerium gebündelt.

00:00 Intro
01:27 Umweltverschmutzung in Deutschland
04:44 Das Ozonloch
06:41 Nuklearkatastrophe von Tschernobyl

Autor: David Pfannenschmidt
Schnitt: Dennis Burneleit
Motion Design: Nicolas de Leval Jezierski

Dieses Video ist eine Produktion des ZDF, in Zusammenarbeit mit objektiv media.

#TerraX #jahr100

Abonnieren? Einfach hier klicken – https://www.youtube.com/channel/UCA3mpqm67CpJ13YfA8qAnow?sub_confirmation=1

Alle Filme und Infos zu Terra X gibt es hier – https://terra-x.zdf.de/#xtor=CS3-82

Terra X bei Facebook – https://www.facebook.com/ZDFterraX

Terra X bei Instagram – https://www.instagram.com/terraX
Kategorien
Documentary
Suchwörter
terra x, natur, geschichte
Du musst Dich Anmelden oder Registrieren, um einen Kommentar zu schreiben.
Schreib als Erster einen Kommentar zu diesem Video